Ultimativer MidJourney-Führer Für Anfänger!

Midjourney ist ein Werkzeug für generative künstliche Intelligenz, das von dem unabhängigen Labor Midjourney, Inc. mit Sitz in San Francisco entwickelt und gehostet wird. Midjourney generiert Bilder aus natürlichsprachlichen Beschreibungen, sogenannten „Prompts“, ähnlich wie OpenAIs DALL-E und Stable Diffusion.

Am 12. Juli 2022 ging das Tool in die offene Beta-Phase. Das Midjourney-Team wird von David Holz, dem Mitbegründer von Leap Motion, geleitet. Im August 2022 erklärte Holz gegenüber The Register, dass das Unternehmen bereits profitabel sei. Nutzer erstellen mit Midjourney Kunstwerke, indem sie Befehle von Discord-Bot verwenden.

Derzeit ist Midjourney nur über einen Discord-Bot auf ihrem offiziellen Server zugänglich, indem man eine direkte Nachricht an den Bot sendet oder ihn auf einen Drittserver einlädt. Um Bilder zu generieren, verwenden die Nutzer den Befehl /imagine und geben dann einen Prompt ein. Der Bot sendet dann einen Satz von vier Bildern zurück, die die Benutzer auswählen können, um sie zu vergrößern. Midjourney arbeitet auch an einer Webschnittstelle.

Wie kann ich Midjourney nutzen?

Midjourney ist ein Werkzeug für künstliche Intelligenz, mit dem Textbeschreibungen (so genannte „Prompts“) in personalisierte Bilder auf Discord umgewandelt werden können. Dieser Abschnitt erklärt, wie Sie den Midjourney-Bot nutzen können, um seine Funktionen optimal auszuschöpfen.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass du den Verhaltenskodex einhältst, indem du höflich bist, keine beleidigenden Bilder erstellst und Respekt gegenüber anderen Nutzern und dem Midjourney-Team zeigst. Sie können relativ schnell gesperrt werden, wenn Sie sich nicht an den Verhaltenskodex halten.

Schritt 1: Dem Discord-Server von Midjourney beitreten Zu Beginn loggen Sie sich in Ihr verifiziertes Discord-Konto ein und treten dem Server von Midjourney bei, indem Sie auf der Website Midjourney .com auf „Der Beta beitreten“ klicken.

Sie müssen also einen Discord-Account haben (eine Art Skype, das Diskussionen in Form eines Salons ermöglicht), um Midjourney nutzen zu können. Es ist kostenlos und ziemlich einfach zu bedienen. Du kannst es für Windows, Mac und Smartphones hier herunterladen: https://discord.com/download

Hier ist die Discord-Oberfläche und der Midjourney-Raum :

Schritt 2: Entdeckung der Räume für Anfänger Sobald Sie auf dem offiziellen Server von Midjourney sind, wählen Sie einen „newbies-#“-Raum, um sich mit den Funktionen des Bots vertraut zu machen. Klicken Sie einfach auf einen der verfügbaren Räume, um Zugang zu diesem zu erhalten :

Sie können den Midjourney-Bot auch auf Ihren eigenen Server einladen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre eigenen Midjourney-Räume einrichten können.

Schritt 3: Verwenden Sie den Befehl /imagine Der Midjourney-Bot wird mit Hilfe von Befehlen bedient. Mit dem Befehl /imagine können Sie eine kurze Textbeschreibung in ein einzelnes Bild umwandeln. Um ihn zu verwenden, geben Sie /imagine prompt: gefolgt von der Beschreibung des gewünschten Bildes ein. Der Bot generiert dann vier Bilder, die Ihren Prompt beschreiben.

Erkunden Sie die verschiedenen Versionen der Vorlagen, die bei Midjourney verfügbar sind

Midjourney bietet regelmäßig neue Vorlagenversionen an, um die Effizienz, Konsistenz und Qualität seiner Renderings zu verbessern. Die neueste Vorlage ist standardmäßig aktiviert, aber es ist möglich, andere Vorlagen zu verwenden, indem Sie den Parameter –version oder –v hinzufügen oder den Befehl /settings verwenden und eine Vorlagenversion auswählen. Jede Vorlage hat ihre eigenen Stärken bei der Verarbeitung unterschiedlicher Bildtypen.

Neuestes Modell: Midjourney V5.2

Die neueste Version von Midjourney wurde am 23.06.2023 veröffentlicht, hier die wichtigsten Änderungen:

  1. Verbesserte Ästhetik und schärfere Bilder: Midjourney 5.2 bringt Verbesserungen an der visuellen Qualität der erzeugten Bilder, wodurch sie schärfer und ästhetisch ansprechender werden.
  2. Leichte Verbesserung der Textkonsistenz und des Textverständnisses: Die Textverständnisfähigkeiten von Midjourney wurden in Version 5.2 verbessert, was zu einer besseren Konsistenz zwischen den Texthinweisen und den erzeugten Bildern führt. Prompts können in dieser Version weniger lang sein und vereinfacht werden.
  3. Größere Vielfalt: In Midjourney 5.2 gibt es eine größere Vielfalt bei den erzeugten Vorlagen. Zuvor generierte die Vorlage, wenn in der Angabe kein Geschlecht angegeben war, hauptsächlich weibliche Vorlagen. Mit diesem Update gibt es jedoch eine Mischung aus männlichen und weiblichen Vorlagen. Wenn Sie speziell Vorlagen eines bestimmten Geschlechts generieren möchten, können Sie diese Information in Ihre Indikation aufnehmen.
  4. Verbesserte Stylized-Funktionalität: Der Befehl „Stylized“ wurde in Midjourney 5.2 aktualisiert und wirkt sich nun stärker auf die Menge der Stilisierung aus, die auf die erzeugten Bilder angewendet wird. Der Befehl „Stylized“ variiert nun von 0 bis 1000, wobei 100 der Standardwert ist. Sie können mit verschiedenen Werten experimentieren, um den gewünschten Effekt der Stilisierung zu erzielen.
  5. Funktion zum Herauszoomen (Zoom Out): Midjourney 5.2 führt eine neue Funktion zum Herauszoomen ein, mit der Sie aus den erzeugten Bildern herauszoomen können. Sie können verschiedene Zoomstufen auswählen, z. B. 1,5x, 2x, benutzerdefinierter Zoom oder das Bild quadratisch machen. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie komplexe Szenen erkunden und beim Herauszoomen mehr Details einfangen möchten.
  6. Befehl „Shorten“: Der neue Befehl „Shorten“ in Midjourney 5.2 hilft Ihnen bei der Analyse des Hinweises und schlägt Wörter vor, die möglicherweise nicht wesentlich zum Ergebnis beitragen. Mithilfe des Befehls „Shorten“ können Sie unnötige Wörter oder Tokens in Ihrem Prompt identifizieren und ausschließen, um das Ergebnis zu verfeinern.
  7. Modus „High Variation“: Der Modus „High Variation“, der zu vielfältigeren Ergebnissen führt, ist auf Midjourney 5.2 beschränkt und steht in Version 5.1 nicht zur Verfügung. Wenn Sie lieber die Version 5.1 verwenden möchten, können Sie in den Einstellungen auf diese Version umschalten.

Vorheriges Modell: Midjourney V5.1

Das Modell Midjourney V5.1, das am 03. Mai 2023 veröffentlicht wurde, ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Modell V5.0. Um es zu verwenden, fügen Sie den Parameter –v 5.1 am Ende Ihrer Bestellung hinzu oder wählen Sie 5.1️⃣ MJ Version 5.1 in den Einstellungen. Diese Vorlage bietet eine verbesserte Bildqualität, mehr Kreativität und Flexibilität bei Ihren Prompts. Beispielsweise erzeugt ein kurzer Prompt wie „dog“ hochkreative Bilder und nicht standardmäßige Prompts wie „Aurora Champion“ führen zu erstaunlichen Kunstwerken. Probleme gibt es jedoch weiterhin mit waffenbezogenen Prompts, z. B. „futuristic bow“.

Vorheriges Modell: Midjourney V5

Das Modell Midjourney V5, das am 15. März 2023 veröffentlicht wurde, war bei seiner Veröffentlichung das fortschrittlichste Modell. Um es zu verwenden, fügen Sie den Parameter –v 5 am Ende Ihrer Bestellung hinzu oder wählen Sie 5️⃣ MJ Version 5 in den Einstellungen. Dieses Modell hat eine sehr hohe Konsistenz, zeichnet sich bei der Interpretation von Befehlen in natürlicher Sprache aus, bietet eine höhere Auflösung und unterstützt erweiterte Funktionen wie sich wiederholende Muster mit –tile. Diese Vorlage ist auch viel besser beim Erstellen von Händen und Lächeln, wo frühere Vorlagen oft Hände mit z. B. 4 oder 7 Fingern anboten.

Vorheriges Modell: Midjourney V4

Das Modell Midjourney V4 basiert auf einer völlig neuen Codebasis und einer neuartigen KI-Architektur, die von Midjourney entworfen und auf dem neuen KI-Supercomputer von Midjourney trainiert wurde. Dieses Modell hat ein sehr gutes Wissen über Kreaturen, Orte, Gegenstände etc. Es ist besonders detailverliebt und kann komplexe Befehle mit mehreren Charakteren oder Objekten verarbeiten. Version 4 unterstützt erweiterte Funktionen wie Bildbefehle und Mehrfachbefehle.

Die Stile 4a, 4b und 4c der Version 4

Die Midjourney-Vorlage Version 4 bietet drei leicht unterschiedliche „Geschmacksrichtungen“ mit leichten Abweichungen in der Stileinstellung. Experimentieren Sie mit diesen Versionen, indem Sie –style 4a, –style 4b oder –style 4c an das Ende eines V4-Befehls anhängen.

Stil 4c ist der Standardstil und muss nicht am Ende des Befehls hinzugefügt werden.

Vorherige Vorlagen

Sie können auf frühere Midjourney-Vorlagen zugreifen, indem Sie den Parameter –version oder –v verwenden oder indem Sie eine Version der Vorlage mit dem Befehl /settings auswählen. Jede Vorlage hat ihre eigenen Stärken bei der Verarbeitung unterschiedlicher Bildtypen.

Niji-Modell

Die Vorlage Niji ist eine Zusammenarbeit zwischen Midjourney und Spellbrush und wurde speziell für die Erzeugung von Anime- und Illustrationsstilen entwickelt. Diese Vorlage ist besonders leistungsstark für Actionszenen und Kompositionen, die sich auf Charaktere im Allgemeinen konzentrieren.

Neueste Niji Vorlage: Niji Version 5

Das Modell Niji Version 5 ist das neueste und fortschrittlichste der Niji-Modelle. Um es zu verwenden, fügen Sie den Parameter –niji 5 am Ende Ihrer Bestellung hinzu oder wählen Sie „Niji Version 5“ in den Einstellungen. Dieses Modell reagiert auf den Parameter –stylize. Experimentieren Sie mit verschiedenen Stilisierungsbereichen, um Ihre Bilder zu verfeinern.

Testvorlagen

Von Zeit zu Zeit werden vorübergehend neue Vorlagen veröffentlicht, damit die Community sie testen und ihre Meinung dazu äußern kann. Derzeit sind zwei Testvorlagen verfügbar: –test und –testp, die mit dem Parameter –creative kombiniert werden können, um vielfältigere Kompositionen zu ermöglichen.

Wie wechselt man zwischen den Vorlagen?

Um zwischen den verschiedenen Vorlagen zu wechseln, können Sie die Parameter –v, –test, –testp, –niji verwenden und sie an das Ende Ihres Befehls anhängen. Sie können auch den Befehl /settings verwenden und die gewünschte Version aus dem Menü auswählen.

Midjourney bietet eine große Auswahl an Vorlagen und Stilen, um allen Anforderungen an AI-generierte Bilder gerecht zu werden. Experimentieren Sie ruhig mit den verschiedenen Versionen und Einstellungen, um einzigartige und atemberaubende Bilder zu erstellen.

Wie mache ich ein gutes „Prompt“ mit Midjourney?

In diesem Abschnitt werden wir die verschiedenen Versionen von Prompts erforschen, die Sie verwenden können, um einzigartige und atemberaubende Bilder mit dem Bot Midjourney zu erstellen.

Zur Erinnerung: Was ist ein Prompt?

Ein Prompt ist ein kurzer Satz oder ein Wort, das der Midjourney-Bot interpretiert, um ein Bild zu erzeugen. Der Bot zerlegt Wörter und Sätze in kleinere Elemente, sogenannte „Tokens“, die mit seinen Lerndaten verglichen werden, um ein Bild zu erzeugen. Ein gut gestalteter Prompt wird Ihnen helfen, Bilder zu erstellen, die dem, was Sie erstellen möchten, so nahe wie möglich kommen.

Wichtiger Hinweis: Prompts müssen in Englisch verfasst sein, damit sie von Par Midjourney gut verstanden werden können. Wenn Sie die englische Sprache nicht gut beherrschen, können Sie einen Übersetzungsdienst wie Google oder Deepl verwenden.

Aufbau eines Prompts

  1. Grundlegende Prompts: Ein grundlegendes Prompt kann so einfach sein wie ein einzelnes Wort, ein Satz oder ein Emoji. Beispiel: /imagine: Japanisches Haus mit einem Tempel im Hintergrund und einem Vogel auf dem Dach.
  1. Bildprompts: Bild-URLs können einem Prompt hinzugefügt werden, um den Stil und den Inhalt des Endergebnisses zu beeinflussen. Bild-URLs werden immer am Anfang eines Prompts platziert. Ich werde ein Bild nehmen, das mit dem vorherigen Prompt erstellt wurde, und einige Details hinzufügen. Beispiel: /imagine: https://s.mj.run/H1GaIFaxPYs two birds on the roof
  1. Fortgeschrittene Prompts : Fortgeschrittene Prompts können eine oder mehrere Bild-URLs, mehrere Sätze und einen oder mehrere Parameter enthalten. Beispiel: /imagine: https://s.mj.run/H1GaIFaxPYs https://cdn.discordapp.com/attachments/1078680728008667300/1102578285583536138/176274_Kyoto.jpg sunset light

Parameter in Midjourney

Parameter ändern die Art und Weise, wie ein Bild erzeugt wird. Sie können das Seitenverhältnis, die Bildqualität und viele andere Dinge verändern. Die Einstellungen werden am Ende des Prompts platziert. Weitere Details finden Sie im nächsten Abschnitt.

Anmerkungen zu Prompts

  • Länge des Prompts: Prompts können sehr einfach sein. Ein einziges Wort (oder sogar ein Emoji!) reicht aus, um ein Bild zu erzeugen. Beschreibendere Prompts verleihen Ihrem Bild jedoch ein einzigartiges Aussehen. Zu lang sind sie nicht unbedingt besser. Konzentrieren Sie sich auf die Hauptkonzepte, die Sie erzeugen wollen.
  • Grammatik: Der Bot Midjourney versteht Grammatik, Satzbau oder Wörter nicht so wie Menschen. Die Wortwahl ist wichtig. Bevorzugen Sie spezifischere Synonyme. Versuchen Sie es anstelle von „groß“ mit „gigantisch“, „riesig“ oder „gewaltig“. Reduzieren Sie die Anzahl der Wörter, um den einzelnen Wörtern mehr Gewicht zu verleihen. Verwenden Sie Kommas, Klammern und Bindestriche, um Ihre Gedanken zu ordnen, aber seien Sie sich bewusst, dass der Midjourney-Bot sie nicht immer zuverlässig interpretieren wird.
  • Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie wollen: Es ist besser, zu beschreiben, was Sie wollen, als zu beschreiben, was Sie nicht wollen. Wenn Sie nach einer Party ohne Kuchen fragen, wird auf dem Bild wahrscheinlich ein Kuchen zu sehen sein. Wenn Sie sichergehen wollen, dass ein Objekt nicht auf dem endgültigen Bild erscheint, versuchen Sie, erweiterte Prompts mit dem Parameter –no zu verwenden.
  • Denken Sie über wichtige Details nach: Jedes Element, das nicht erwähnt wird, kann Sie überraschen. Seien Sie so genau oder vage, wie Sie möchten, aber bedenken Sie, dass alles, was Sie nicht genau angeben, zufällig sein wird. Vage zu sein ist eine großartige Möglichkeit, Abwechslung zu erhalten, aber es kann sein, dass Sie nicht die spezifischen Details erhalten, die Sie sich wünschen.

Versuchen Sie, sich über den Kontext oder die Details, die Ihnen wichtig sind, klar zu werden. Denken Sie an:

  • Thema: Person, Tier, Charakter, Ort, Gegenstand usw.
  • Medium: Foto, Gemälde, Illustration, Skulptur, Kritzelei, Wandteppich usw.
  • Umgebung: drinnen, draußen, auf dem Mond, in Narnia, unter Wasser, in der Smaragdstadt usw.
  • Beleuchtung: weich, Umgebung, bedeckt, Neonlicht, Studiolicht usw.
  • Farbe: strahlend, gedämpft, leuchtend, monochromatisch, bunt, schwarz-weiß, pastellfarben usw.
  • Stimmung: heiter, ruhig, wild, energisch usw.
  • Komposition: Porträt, Nahaufnahme, Vogelperspektive usw.
  • Verwenden Sie Kollektivbegriffe : Pluralwörter lassen viel Spielraum für Zufälle. Versuchen Sie, genaue Zahlen zu verwenden. „Drei Katzen“ ist genauer als „Katzen“. Auch Sammelbegriffe funktionieren, z. B. „Vogelschwarm“ statt „Vögel“.

Sie können sich auch dafür entscheiden, ein Bild im Stil von zu erstellen, indem Sie den Namen eines bekannten Künstlers oder Fotografen hinzufügen:

Beispiel für einen Fotografen: /imagine: man from brasil, photo by David LaChapelle –v 5

Beispiel Künstler: /imagine: man from brasil, painted by picasso –v 5

Mit den richtigen Wörtern, Sätzen und Einstellungen können Sie wahre Kunstwerke schaffen. Experimentieren Sie also mit den verschiedenen Versionen von Prompts und haben Sie Spaß dabei, faszinierende und unvergessliche Bilder zu schaffen!

Midjourney-Einstellungen: So optimieren Sie Ihre Bildkreationen

Midjourney-Einstellungen sind Optionen, die den Prompts hinzugefügt werden, um die Art und Weise zu ändern, wie ein Bild erzeugt wird. Diese Einstellungen können das Bildformat ändern, zwischen verschiedenen Versionen der Midjourney-Vorlagen umschalten, einen anderen Upscaler wählen und vieles mehr. Die Parameter werden immer am Ende eines Prompts angefügt, und es ist möglich, mehrere Parameter für jeden Prompt hinzuzufügen.

Beispiel für die Verwendung von Midjourney-Parametern:

Prompt: Housse with a purple pool –chaos 50 –ar 16:9 –quality 2

Wir sehen, dass der Parameter „Chaos“ vier ziemlich unterschiedliche Bilder erzeugt hat (Ausrichtung, Stil, …)

Grundlegende Einstellungen

Seitenverhältnis: Verwenden Sie --aspect oder --ar um das Seitenverhältnis einer Bildgenerierung zu ändern.

Chaos: Mit --chaos <nombre 0-100>können Sie die Vielfalt der Ergebnisse verändern. Höhere Werte führen zu ungewöhnlicheren und unerwarteten Generationen.

No: Die Einstellung --no wird für negative Suggestion verwendet, z. B --no plantes wird versuchen, die Pflanzen aus dem Bild zu entfernen.

Quality: Verwenden Sie --quality <.25, .5, 1, ou 2> oder --q <.25, .5, 1, ou 2> um die Renderzeit und die Qualität des Bildes festzulegen. Der Standardwert ist 1. Höhere Werte kosten mehr und niedrigere Werte weniger.

Wiederholung: Verwenden Sie --repeat <1-40> oder --r <1-40> um mehrere Jobs aus einer einzigen Eingabeaufforderung zu erstellen. Die Wiederholung ist nützlich, um einen Job schnell mehrmals neu zu starten.

Samen (Seed): Mit --seed <entier entre 0-4294967295>können Sie eine Startzahl angeben, mit der die anfänglichen Bildraster erzeugt werden. Wenn Sie denselben Samen und dieselbe Eingabeaufforderung verwenden, werden ähnliche Bilder erzeugt.

Stopp (Stop): Verwenden Sie --stop <entier entre 10-100> um einen Job zu beenden, der sich gerade im Prozess befindet. Einen Job früher zu stoppen, kann zu weniger detaillierten und unschärferen Ergebnissen führen.

Style (Stil ): Verwenden Sie --style <4a, 4b, ou 4c> um zwischen den Versionen der Vorlage Midjourney Version 4 zu wechseln, und --style <expressif, ou mignon> um zwischen den Versionen der Vorlage Niji Version 5 umzuschalten.

Stilisierung: Der Parameter --stylize <nombre> oder --s <nombre> beeinflusst die Intensität des standardmäßigen ästhetischen Stils von Midjourney, der auf die Arbeiten angewendet wird.

Uplight: Verwenden Sie --uplight um bei der Auswahl der U-Knöpfe einen „leichten“ alternativen Upscaler auszuwählen. Die Ergebnisse entsprechen eher dem ursprünglichen Rasterbild, mit weniger Details und einem weicheren Bild.

Upbeta: Mit --upbetakönnen Sie bei der Auswahl der U-Knöpfe einen alternativen Beta-Upscaler auswählen. Das vergrößerte Bild hat deutlich weniger hinzugefügte Details.

Einstellungen für Vorlagenversionen

Midjourney veröffentlicht regelmäßig neue Versionen von Vorlagen, um die Effizienz, Konsistenz und Qualität zu verbessern. Verschiedene Vorlagen sind besser für verschiedene Arten von Bildern.

Niji: Verwenden Sie --niji für eine alternative Vorlage, die sich auf Bilder im Anime-Stil konzentriert.

Beispiel mit den bereits generierten Bildern und dem Parameter „niji“: /imagine https://s.mj.run/H1GaIFaxPYs https://s.mj.run/RPcc7eHn62s sunset light –niji

Hohe Auflösung: Mit --hdkönnen Sie eine frühe alternative Vorlage verwenden, die größere und weniger konsistente Bilder erzeugt. Dieser Algorithmus kann für abstrakte Bilder und Landschaften angepasst werden.

Test: Verwenden Sie --test um die spezielle Testvorlage Midjourney zu verwenden.

Testp: Verwenden Sie --testp für das spezielle Midjourney-Testmodell mit Schwerpunkt auf Fotografie.

Version: Verwenden Sie --version <1, 2, 3, 4, ou 5> oder --v <1, 2, 3, 4, ou 5> um eine andere Version des Midjourney-Algorithmus auszuwählen. Die aktuelle Version (V5) ist der Standardwert.

Einstellungen von Upscaler

Midjourney generiert zunächst 4 Bilder in niedriger Auflösung für jeden Prompt. Sie können das Bild Ihrer Wahl „upscalen“, um die Größe zu erhöhen und dem Bild Ihrer Wahl zusätzliche Details hinzuzufügen. Es stehen verschiedene „Upscaler“-Vorlagen zur Verfügung, um ein Bild zu verbessern.

Uplight: Verwenden Sie --uplight für einen alternativen „leichten“ Upscaler. Die Ergebnisse entsprechen eher dem ursprünglichen Rasterbild, mit weniger Details und einem weicheren Bild.

Upbeta: Mit --upbetakönnen Sie einen alternativen Beta-Upscaler auswählen. Das vergrößerte Bild hat deutlich weniger hinzugefügte Details.

Upanime: Mit --upanime für einen alternativen Upscaler, der speziell für die Zusammenarbeit mit dem Midjourney-Modell –niji entwickelt wurde.

Andere Einstellungen

Diese Einstellungen funktionieren nur mit bestimmten älteren Midjourney-Vorlagen :

Kreativität: Verwenden Sie --creative um die Test- und Testp-Vorlagen abwechslungsreicher und kreativer zu gestalten.

Bildgewicht: Mit --iwlegen Sie das Gewicht des Bildes im Verhältnis zum Gewicht des Textes fest. Der Standardwert ist –iw 0,25.

Sameseed: Mit --sameseed damit alle Bilder im Anfangsraster das gleiche Ausgangsrauschen verwenden und sehr ähnliche generierte Bilder produzieren.

Video: Verwenden Sie --video um ein Fortschrittsvideo des Anfangsrasters der generierten Bilder aufzunehmen. Reagieren Sie mit dem Emoji ✉️ auf dem fertigen Rasterbild, damit das Video als private Nachricht an Sie gesendet wird. –Video funktioniert nicht, wenn ein Bild vergrößert wird.

Veraltete Einstellungen

Einige Parameter wurden ersetzt oder werden nicht mehr verwendet:

  • -width und –w (ersetzt durch –aspect)
  • -height und –h (ersetzt durch –aspect)
  • -fast (remakiert durch –quality)
  • -vibe (jetzt bekannt als V1)
  • -hq
  • -newclip
  • -nostretch
  • -old
  • -beta

Die Einstellungen von Midjourney ermöglichen es Ihnen also, die Bilderzeugung an Ihre Bedürfnisse und Vorlieben anzupassen und zu optimieren. Experimentieren Sie ruhig mit diesen Einstellungen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Die Abonnementformeln von Midjourney

Midjourney bietet drei verschiedene Abonnementmodelle an, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Wählen Sie zwischen einer monatlichen oder jährlichen Zahlung, um einen Rabatt von 20% zu erhalten. Jedes Abonnement beinhaltet den Zugang zur Midjourney-Mitgliedergalerie, zum offiziellen Discord, den kommerziellen Nutzungsbedingungen und vieles mehr.

Um sich anzumelden:

  • Verwenden Sie den Befehl /subscribe, um einen persönlichen Link zur Abonnementseite zu generieren.
  • Gehen Sie zu Midjourney.com/account
  • Wählen Sie „Abonnement verwalten“ in der Seitenleiste, wenn Sie auf der Midjourney-Website angemeldet sind.

Vergleich der Abonnements :

  • Kostenlose Testversion: Keine monatlichen oder jährlichen Abonnementkosten, 0,4 Stunden schnelle GPU-Zeit auf Lebenszeit.
  • Basis-Paket: 10 $ pro Monat oder 96 $ pro Jahr (8 $/Monat), 3,3 Stunden schnelle GPU-Zeit pro Monat.
  • Standard-Paket: 30 $ pro Monat oder 288 $ pro Jahr (24 $/Monat), 15 Stunden schnelle GPU-Zeit pro Monat, unbegrenzte entspannte GPU-Zeit.
  • Pro-Paket: 60 $ pro Monat oder 576 $ pro Jahr (48 $/Monat), 30 Stunden schnelle GPU-Zeit pro Monat, unbegrenzte entspannte GPU-Zeit, Stealth-Modus.

Der generierte Link ist für jedes Konto einzigartig und darf niemals mit anderen Personen geteilt werden!

Akzeptierte Zahlungsmethoden :

Derzeit werden nur von Stripe unterstützte Zahlungsmethoden akzeptiert, wie z. B. Kredit- oder Debitkarten, die von Diensten wie Mastercard, VISA oder American Express ausgestellt werden. Google Pay, Apple Pay und Cash App Pay sind in einigen Regionen verfügbar. PayPal, Banküberweisung und ähnliche Methoden werden nicht unterstützt.

Weitere Informationen zu kostenpflichtigen Konten Midjourney:

Verwaltung Ihres Abonnements :

Verwalten Sie Ihr Abonnement auf https://www.midjourney.com/account/.

Monatliche Erneuerung :

Nicht genutzte schnelle monatliche GPU-Zeit wird nicht auf den nächsten Monat übertragen. Der schnelle Modus wird bei der Erneuerung des Abonnements automatisch wieder aktiviert.

Wechsel des Abonnements:

Sie können jederzeit auf ein höheres oder niedrigeres Abonnement upgraden. Beim Upgrade können Sie wählen, ob das Upgrade sofort oder erst am Ende des aktuellen Rechnungszyklus wirksam werden soll. Wenn Sie sich für ein sofortiges Upgrade entscheiden, wird Ihnen ein anteiliger Preis angeboten, der sich nach der Nutzung des Formats richtet, von dem aus Sie das Upgrade durchführen. Herabstufungen werden immer am Ende des aktuellen Rechnungszyklus wirksam.

Stornierung :

Gehen Sie auf https://www.midjourney.com/account/ um ein Abonnement jederzeit zu stornieren. Stornierungen werden immer am Ende des aktuellen Rechnungszyklus wirksam. Die Vorteile des Abonnements, wie z. B. der Zugang zur Community-Galerie, stehen Ihnen bis zum Ende des aktuellen Rechnungszyklus zur Verfügung.

Rückerstattungen:

Rückerstattungen sind für Abonnenten verfügbar, die weniger als 1 % ihrer monatlichen GPU-Minuten genutzt haben, einschließlich der im entspannten Modus genutzten Zeit. Wenn Sie für eine Rückerstattung in Frage kommen, erscheint das Dialogfeld automatisch, wenn Sie klicken, um Ihr Konto zu kündigen.

Kaufen Sie mehr schnelle GPU-Zeiten :

Wenn Sie Ihre schnelle GPU-Zeit vor der Verlängerung Ihres Monatsabonnements ausschöpfen, können Sie zusätzliche schnelle GPU-Stunden zu einem Preis von 4 $/Stunde kaufen. Die Stundensätze sind experimentell und können sich ändern.

Kaufen Sie mehr schnelle GPU-Stunden auf der Seite Ihres Midjourney-Kontos.

Gekaufte schnelle GPU-Stunden verfallen nicht, aber Sie müssen über ein aktives Abonnement verfügen, um sie nutzen zu können.

Informationen über Ihr Konto :

Verwenden Sie den Befehl /info, um Informationen über Ihr Konto anzuzeigen, wie z. B. die verbleibende schnelle GPU-Zeit für den Abonnementzeitraum, Statistiken zur lebenslangen Nutzung, die Anzahl der Aufträge in der Warteschlange oder in Ausführung und das Datum der Abonnementverlängerung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert